Events

Außerhalb unseres „normalen“ Kinobetriebs finden regelmäßig Veranstaltungen wie Konzerte, Lesungen oder Ausstellungen bei uns statt.


Tatort / Polizeiruf 110 auf unserer Leinwand in der Kinobar

Bis zum 30. August jeden Sonntag um 20:15 Uhr: Der Wunsch-Tatort

Wir wissen nicht, welcher Tatort laufen wird - aber wir zeigen ihn auf jeden Fall ;-)

Zum 50-jährigen Tatort-Jubiläum lässt die ARD abstimmen, welcher Tatort am Sonntag um 20:15 Uhr laufen soll. Mitbestimmen können Sie hier!

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Abstands- und Hygieneregeln die Plätze in der Kinobar stark begrenzt sind. Reservierungen sind leider nicht möglich.

Eintritt frei!


Die Rüden

Preview am Montag, 17. August, um 20 Uhr

Als Vorpremiere vor Bundesstart bei uns, mit anschließendem Stream von Premiere mit Filmgespräch in Hamburg!


Vier verurteilte Gewaltstraftäter, drei hochgradig bissige Hunde und eine Frau, die bereit ist, in den Kampf zu ziehen gegen hilflose Institutionen und den Kreislauf der Gewalt. Vor allem aber gegen die eigenen Zweifel an der Erlösung von dem Bösen.

DIE RÜDEN führt ins Herz einer Finsternis, die heute mit toxischer Maskulinität umschrieben wird. Und leuchtet es aus: In einer Arena aus dunklem, vernarbtem Beton treffen vier junge Gewaltstraftäter auf drei kampflustige Hunde mit metallenen Maulkörben. Testosteron pur also, wäre da nicht Lu, die angstfreie, hochkonzentrierte Hundetrainerin, die sich der Herausforderung stellt, Feuer mit Feuer zu löschen. Lu siedelt ihr, so riskantes wie von den Strafvollzugs-Autoritäten misstrauisch überwachtes, Projekt jenseits der Fragen nach Täter und Opfer, Schuld und Sühne an. Sie lässt sich ein, auf das Unaussprechliche, das Unkontrollierbare und das Ungewisse, in das es führt. Die Täter, die Tiere, sie selbst. So wird sie zur Provokation und ihr Ansatz zum Sprengsatz für ein System, das noch immer glaubt, man könne Gut und Böse wirklich auseinander sortieren. Lu lotet auch die Grenzen der Männlichkeit aus. Am Abgrund von Aggression, Gewalt und Uneinsichtigkeit wird die männliche zur menschlichen Grenze. Und deren Überwindung zu einem Thema für uns alle: Die Zornigen wie die Zaghaften, die Handelnden wie die Verdrängenden, vor allem aber: Männer wie Frauen. DIE RÜDEN ist eine so eindrückliche wie verstörende Reise zum Mittelpunkt der Menschlichkeit. (107 Min. / FSK 12)

Eintritt zur Preview: 9,- €, Online-Tickets gibt es hier.

Weitere Termine: Sonntag, 23.8., 17 Uhr / Dienstag, 25.8., 20:30 Uhr / Mittwoch, 26.8., 18 Uhr.


Die Blechtrommel - Director's Cut

nur am Montag 31. August, um 20 Uhr

Die Sensation – „Die Blechtrommel“ im Director’s Cut mit 20 Minuten neuen, noch nie gezeigten Szenen! Nach mehr als einem halben Jahr Arbeit präsentiert Volker Schlöndorff die Urfassung seines Meisterwerks

Drama, Kriegsfilm. Mit drei Jahren beschließt Oskar Matzerath nicht mehr zu wachsen. Niemals will er Teil der scheinheiligen Erwachsenenwelt sein. Mit schriller Stimme und seiner Blechtrommel protestiert der kleinwüchsige Störenfried fortan gegen die muffige Weimarer Republik und den aufkommenden Nationalsozialismus. Erst nach Kriegsende legt Oskar seine Skepsis gegenüber der Welt ab. (162 Min. / FSK 16)

Eintritt: 8,- € , Online-Tickets gibt es hier!


Film+Gespräch: Nur die Füße tun mir leid

Sonntag, 6. September, 15:00 Uhr

Mit Gespräch mit Filmemacherin Gabi Röhrl!

Am Fuße der Pyrenäen beginnt die Reise von Gabi Röhrl. Wie für viele andere Wanderer auch, beginnt ihr Weg in St. Jean Pied de Port, einem kleinen südfranzösischen Städtchen. Von dort aus geht es nach Spanien. Im Norden des Landes schlängelt sich eine 800 Kilometer lange Strecke Richtung Westen bis nach Santiago de Compostela entlang, der sogenannte „Französische Weg“. Das, worauf viele Pilger hinfiebern, ist der sogenannte „Jakobsweg“. Seit über 1000 Jahren wandern die Menschen bis zur spanischen Stadt, um dort in der Kathedrale das Grab des Apostel Jakobus zu besuchen. Doch viel wichtiger als das Ziel ist bekanntlich der Weg dorthin. Jeder Wanderer erlebt seine ganz eigenen kleinen Glücksmomente, sieht beeindruckende Landschaften, erklimmt Bergpässe, überquert kahle Hochebenen und sieht danach wieder saftig grüne Wiesen. So ganz nebenbei lernt der Pilger viele Menschen kennen, die sich ebenfalls auf die spirituelle Reise begeben haben. Besonders gut lernt er auf der Reise aber vor allem sich selbst kennen. Die Filmemacherin Gabi Röhrl hat ihre Wanderung in diesem Dokumentarfilm festgehalten.

Eintritt: 9,- €, Online Tickets gibt es hier!


Animes bei uns im Programm: Goblin Slayer: Goblin's Crown

Nur am Sonntag, 6. September, 17 Uhr

Sonntag, 6. September, 17 Uhr: "Goblin Slayer: Goblin's Crown" bei uns!

In einer Welt, die von Monstern und Dämonen bedroht wird, hat es sich ein wortkarger
Krieger zur Aufgabe gemacht, sämtliche Goblins auszurotten: Der Goblin Slayer. Sein nächster Auftrag führt ihn in die Berge, denn eine edle Schwertkämpferin und ihr Gefolge sind auf einer Goblin-Jagd spurlos verschwunden. Schockiert muss die  Abenteurergruppe um den Slayer ein riesiges Goblin-Nest in einem antiken Zwergenpalast entdecken. Die kleinen Monster scheinen dort zu Anhängern eines sadistischen Kultes zu werden. Doch am meisten Sorgen bereitet ihnen ihr Anführer, der durchtriebener und machtvoller zu sein scheint, als je ein Goblin zuvor... (85 Min. / FSK 16)

 Eintritt: 8,- € / erm. 7,- €, 6,- €, Online-Tickets gibt es hier!


Cine Mar - Surf Movie Night Kiel: Summer Tour 2020

Donnerstag, 10. September, 20:30 Uhr

Die Cine Mar - Surf Movie Night ist wieder auf großer Sommer Tour quer über den Kontinent. Diese spektakuläre Kinotour bringt die Highlights unter den Surffilmen und Naturdokus dieses Jahres in die schönsten Indoor und Outdoor Kinos Europas - pure Oceanstories für wahre Surfaddicts.

Die Cine Mar nimmt gleich zwei Europa Premieren mit auf Tour: Justin Pursers Surfdokumentation „And two if by sea“ mit den legendären Pro Surf Zwillingen CJ und Damien Hobgood und „Time is Now“ von Aljaz Babnik and Marie Pfisterer. Er zeigt die ungefilterte Realität menschlichen Verhaltens und deren Konsequenzen für unseren Planet. Beide Filme laufen in der englischen Originalversion ohne Untertitel!

Mehr Infos: www.cine-mar.com

Eintritt: 10,- €, Online-Tickets gibt es hier!


Green Screen Naturfilmfestival

Ab 21. September an vier Montagen Filme aus dem Festivalprogramm bei uns!

Im Rahmen des Green Screen Naturfilmfestivals laufen bei uns an vier Montagen ab dem  21. September jeweils zwei Festivalfilme oder Kurzfilmprogramme.

Montag, 21.09.
18 Uhr: Wild und Lustig - Die Clowns im Tierreich
20 Uhr: Portugal - Europas Wilder Westen
Montag, 28.09.:
18 Uhr: Mt. Suswa - Im Herzen des Vulkans
20 Uhr: Robert Marc Lehmann - Mission Erde: Das Sumatra-Nashorn
Montag, 05.10.:
18 Uhr: Geheimnisvolles Madagasakar - Im Reich der Kattas
20 Uhr: Terra X - Sieben Kontinente - Ein Planet: Antarctica
Montag, 12.10.:
16 Uhr: Kurzfilmprogramm für Kids
20 Uhr: Kurzfilmprogramm

Eintritt jeweils 6,- € / erm. 4,- €, Online-Tickets gibt es hier.

Der Vorverkauf beginnt am 1. August. Tickets für die Veranstaltungen bei uns im Kino gibt es auf kinoheld.de oder zu unseren Öffnungszeiten direkt an unserer Kartenkasse. Reservierte Tickets müssen jeweils einen Tag vor der Veranstaltung abgeholt werden.

Weitere Infos finden Sie hier: www.greenscreen-festival.de


KR20 // HELGE TIMMERBERG liest aus „Das Mantra gegen die Angst oder Ready for everything“

Verschoben auf den 24. September!

+++ ACHTUNG: Der ursprünglich am 28.04. geplante Abend mit Helge Timmerberg wird aufgrund der Corona Pandemie und ihre Auswirkungen verschoben. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit! +++

Fünfzehn Jahre ist es her, seit Helge Timmerberg im Annapurna-Massiv pilgerte. Damals vertraute ihm ein Yogi das Mantra gegen die Angst an. Ein Geschenk, das sich als überaus hilfreich erwies - gegen Helges Angst vor großen Hunden und vor Türstehern, vor Talkshow-Moderatoren und vor den Lesern seiner Bücher. Jetzt ist er zurück in Kathmandu und muss den Yogi Kashinath wiederfinden. Denn wie geheim ist das Mantra eigentlich? Darf er darüber schreiben? Es mit anderen teilen oder verliert es dann seine Wirkung? Wird er Kashinath überhaupt noch einmal treffen? Ein starkes, ehrliches und vor allem witziges Buch über Glückszustände, die Abwesenheit von Angst und das Versprechen absoluter Freiheit. Und darüber, welche Kraft wenige Worte entfalten können, wenn man fest genug an sie glaubt.

Helge Timmerberg, 1952 geboren, reiste mit siebzehn zum ersten Mal nach Indien. Dort beschloss er, Journalist zu werden; seitdem schreibt er Reisereportagen aus aller Welt und veröffentlichte mehrere Bücher u.a. »Tiger fressen keine Yogis«, »Jesus im Sexshop« und »Im Palast der gläsernen Schwäne«.

Eintritt : Vvk 15,- € (inkl. 1,- € VVK-Gebühr) / Ak 17,- €

Einlass: 20:00 Uhr
Vorverkauf im Studio (auch online) und über alle anderen Vvk-Stellen oder auch als Print&Home Ticket beieventim.de.


GC presents "FIL: Die Expertise war bedeutend höher"

Verschoben auf den 1. Oktober, 20:30 Uhr

+++ ACHTUNG: Der ursprünglich am 07.05. geplante Abend mit FiL wird aufgrund der Corona Pandemie und ihre Auswirkungen verschoben. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit! +++

Fil wieder. Wer ihn noch nicht kennt, sollte das sofort ändern.

Fil. Seit vielen vielen Jahren im Geschäft und jedes Jahr eine komplett neue Show. Das schafft nur er. In einer aus den Fugen geratenen Welt ist er der verlässliche Fels. Der verlässliche Fels im hässlichen Pelz. Und er frisst einen grässlichen Wels.

In " Die Expertise war bedeutend höher" beantwortet unser Freund singend und sprechend die großen Fragen unserer aus den Fasern geschleuderten Welt in der das Böse längst gesiegt hat. Mit kecker Warmherzigkeit hält er uns einen Spiegel vor und führt uns zärtlich ein in die altehrwürdige Kunst des Lachens.

Fil erläutert, warum es nicht nur grüne, sondern auch rote E - Roller gibt und wie es sein kann, dass wir dennoch nicht glücklich sind. Als erster deutscher Comedian überhaupt unternimmt er den Versuch, den Riss durch die Gesellschaft zu kitten, indem er AFD - Wählern mit dem Song " Nazischweine, lasst mich nicht alleine " eine Hand entgegenstreckt.

Er arbeitet sich an sämtlichen Themen und Brennpunkten der letzten Woche ab, so dass ihr hinterher einsichtig und mit disruptiv erweitertem Horizont zugeben werdet : "Das war echt gut".

«Und noch etwas kommt in FIL zusammen: Professionalität und Dilettantismus. Das Resultat ist kultiviertes Chaos. (…) Und das ist lustig? Ich schwöre, das ist es.» (Titanic)

Vorverkauf direkt im Kino und über alle anderen Vvk-Stellen oder auch bei eventim.de: https://tinyurl.com/vvk-fil-studio-kiel

Infos zu FIL gibt es hier!

Eintritt : Vvk 14,- € / Ak 17,- € , der Vorverkauf hat begonnen! Online-Tickets gibt es hier!

Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr


Bolschoi Ballett im Kino - die neue Saison 2020/21 ist bestätigt!

Erster Termin am Sonntag, 4. Oktober!

Zum 11. Mal in Folge präsentiert das Bolschoi Ballett in der Saison 2020/21 die größten Klassiker – wiederaufgeführt von den aktuell meist gefeierten Choreografen und einigen der besten Tänzer der Welt, für ein exklusives Kino-Erlebnis.

Sonntag, 4. Oktober, um 16 Uhr: Romeo und Julia (Aufzeichnung)

165 Minuten
Musik: Sergei Prokofjew | Choreographie: Alexei Ratmansky | Libretto: Sergei Prokofjew, Sergei Radlov und Adrian Piotrovsky (nach William Shakespeare)

Eintritt: 24,- € / erm. 19,- €, Tickets gibt es hier!

 

Sonntag, 1. November, um 16 Uhr: Die Kameliendame (Aufzeichnung)

170 Minuten
Musik: Frédéric Chopin | Choreographie: John Neumeier | Libretto: Nach Alexandre Dumas fils

Eintritt: 24,- € / erm. 19,- €, Tickets gibt es hier!

 

Sonntag, 20. Dezember, um 16 Uhr: Der Nussknacker (Aufzeichnung)

150 Minuten
Musik: Pjotr Iljitsch Tschaikowski | Choreographie: Juri Grigorowitsch | Libretto: Juri Grigorowitsch (nach E.T.A. Hoffmann und Marius Petipa)

Eintritt: 24,- € / erm. 19,- €, Tickets gibt es hier!


GC presents: THORSTEN NAGELSCHMIDT liest aus seinem neuen Roman „Arbeit“

Donnerstag, 22. Oktober, 20:30 Uhr

In einem Kreuzberger Hostel beginnt Sheriff seine Nachtschicht und fühlt sich mal wieder wie ein schlecht bezahlter Sozialarbeiter. Im Späti nebenan erlebt Anna den zweiten Überfall in diesem Jahr. An der Tür vom Lobotomy steht Ten und realisiert, dass ihm seine junge Familie durch seine Arbeitszeiten komplett zu entgleiten droht. Außerdem: Eine idealistische Notfallsanitäterin, eine zornige Pfandsammlerin und ein Drogendealer mit Zahnschmerzen, der sich fragt, ob er Freunde hat oder nur noch Stammkunden.
Thorsten Nagelschmidt hat mit »Arbeit« einen großen Gesellschaftsroman über all jene geschrieben, die nachts wach sind und ihren Job erledigen, während Studenten und Touristen feiern. Temporeich erzählt er von zwölf Stunden am Rande des Berliner Ausgehbetriebs und stellt Fragen, die man beim dritten Bier gerne vergisst: Auf wessen Kosten verändert sich eine Stadt, die immer jung sein soll? Für wen bedeutet das noch Freiheit, und wer macht hier später eigentlich den ganzen Dreck weg?

Thorsten Nagelschmidt, 1976 in Rheine geboren, ist Schriftsteller, Musiker und Künstler.


Einlass: 20:00 Uhr / Beginn: 20:30 Uhr


Eintritt: Vvk 13,- € (inkl. 1,- € VVK-Gebühr) / Ak 15,- € - Online-Tickets gibt es hier!


OUT DEH - The Youth of Jamaica

endlich: Donnerstag, 15. Oktober, 20:30 Uhr

Dokumentarfilm, der die Jugend Jamaikas porträtiert: eine neue Generation im Wandel, die entschlossen ist, aus den alten und festgelegten Strukturen in Gesellschaft und Kultur herauszukommen - und mit ihrer frischen Geisteshaltung und Kraft zu einem neuen Verständnis der Insel beizutragen. Englische Originalversion OHNE Untertitel!

OUTDEH - The Youth of Jamaica
Directed by Louis Amon Josek / (OV English, 2019, 78min)

Bakersteez is a Jamaican rapper on the way to his international career; Shama is determined to be Jamaica’s first pro surfer; Romar lives in the ghetto "Tivoli Garden" and takes us into the hard reality of his community as he takes his first step. These three young men show us the difficulty and ease of Jamaican life, providing the framework of a generation in transition. OUTDEH portrays the determination of a cultural and social change and invites us to believe in our own dreams too.

The soundtrack utilizes a mixture of classic Jamaican music, original songs, and Bakersteez’s trap to honor the nation’s legendary musicality and takes us on a journey to the new sound of this generation. Feat. Popcaan, Bakersteez, Koffee, Augustus Pablo, Mad Professor, Sizzla, Rockers International, Cali P & more.

OUTDEH was awarded “Best Music Documentary” and nominated for “Best Documentary” and “Best Cinematography”. At the Oscar selection festival SBIFF the movie was running in the International Documentary Competition.

Supported by BLUE TOMATO Brought to you by HHonolulu Events
More Infos: outdeh-movie.com

Eintritt: 10,- €, Online-Tickets gibt es hier!


Kapp-Putsch in Kiel 1920

Mittwoch, 4. November, 18 Uhr

 

Uraufführung in Anwesenheit der Filmemacher Kay Gerdes und Klaus Kuhl!

Im März 1920 versuchten reaktionäre Kräfte die in der Novemberrevolution 1918 errungene demokratische Republik wieder abzuschaffen. Daraufhin traten die Arbeiter in ganz Deutschland in den Streik. Auch große Teile des Bürgertums stellten sich gegen den Putsch. Die Putschisten richteten ein Blutbad unter der Kieler Zivilbevölkerung an. Zum Schutz bildeten die Arbeiter eine Arbeiterwehr. Als die Gegenseite unter Konteradmiral von Levetzow nach der Flucht Kapps ihre Gewaltmaßnahmen noch steigerte, kam es zu erbitterten Kämpfen in großen Teilen des Stadtgebiets. Insgesamt gab es fast 80 Tote und 200 Verwundete. Dabei wurde die Arbeiterwehr von der Kieler Sicherheitspolizei unterstützt, während Levetzow auf eine Einheit des Freikorps Loewenfeld und auf Teile der Zeitfreiwilligen (eine Art Bürgerwehr, unterstützt von Studenten und Schülern) zurückgreifen konnte.
Arbeiterwehr und Polizei konnten die Putschtruppen schließlich aus Kiel vertreiben. Die hier stationierten Marineeinheiten begannen einige ihrer Offiziere abzusetzen. Levetzow wurde auf seiner Flucht in Lütjenburg verhaftet. Neuer Chef der Marinestation in Kiel wurde zunächst der Vorsitzende des Kieler Gewerkschaftskartells Gustav Garbe und dann der Sozialdemokrat und Leutnant zur See Carl von Seydlitz.

Der Dokumentarfilm von Kay Gerdes und Klaus Kuhl stützt sich auf eine Reihe wichtiger Zeitzeugen, die diese größtenteils noch selbst in den 1980/90er Jahren befragen konnten. Als Kommentator konnte Professor Oliver Auge von der Universität Kiel gewonnen werden.

Eintritt: 5,- € - Online Tickets gibt es hier!

freier EIntritt für Gewerkschaftsmitglieder (nach Vorlage des Gewerkschaftsausweis)


Das Projekt wurde gefördert von:

Deutscher Gewerkschaftsbund Kiel Region
IG Metall Kiel-Neumünster
Amt für Kultur und Weiterbildung der Landeshauptstadt Kiel
Rosa-Luxemburg-Stiftung Schleswig-Holstein


Das Stadtarchiv Kiel stellte dankenswerterweise eine Reihe von Fotos zur Verfügung.

Der vollständige Text mit allen Quellenangaben und Hinweisen für Lehrkräfte ist zugänglich unter www.kurkuhl.de.


Multimedia-Lesung: Couchsurfing in China

Donnerstag, 5. November, 20:30 Uhr

GC presents: STEPHAN ORTH erzählt und zeigt Fotos aus seinem neuen Buch „Couchsurfing in China“ (2019 by Piper)

Durch die Wohnzimmer der neuen Supermacht… Wie ticken die Menschen in China? Er reist mit Vorliebe durch Länder mit einem schlechten Ruf – Couchsurfer Stephan Orth ist wieder unterwegs. Drei Monate lang erkundet er China: vom Spielerparadies Macau im Süden bis nach Dandong an der Grenze zu Nordkorea, von Shanghai bis in die Krisenprovinz Xinjiang. Er besucht Hightech-Metropolen, die mit totaler Überwachung experimentieren, und abgeschiedene Dörfer, in denen fürs Willkommensessen der Hund geschlachtet wird. Er wird als Gast einer Live-Fernsehshow zensiert und tritt fast einer verbotenen Sekte bei. Dabei wird immer deutlicher, wie sich das Leben hinter den Kulissen der neuen Supermacht gestaltet, welche Träume und Ängste die Menschen bewegen: Und plötzlich wirkt das schwer durchschaubare China viel weniger fremd, als man vermutet hätte.Stephan Orth, Jahrgang 1979, studierte Anglistik, Wirtschaftswissenschaften, Psychologie und Journalismus. Von 2008 bis 2016 arbeitete er als Redakteur im Reiseressort von SPIEGEL ONLINE, bevor er sich als Autor selbstständig machte. Für seine Reportagen wurde Orth mehrfach mit dem Columbus-Preis ausgezeichnet.

Beginn: 20:30 Uhr (Einlass 20 Uhr)

Eintritt: 13,- € (inkl. 1,- € VVK-Gebühr) / Abendkasse 15,- €, Online-Tickets gibt es hier!


BANFF MOUNTAIN FILM FESTIVAL erst wieder 2021!

+++wegen der Corona-Krise neue Termine erst für 2021+++

Hier der aktuelle Text der BANFF-Tour

"Liebe Banff-Fans,

Die aktuelle Sicherheitssituation rund um die Ausbreitung des Corona-Virus lässt es leider nicht zu, unsereVeranstaltungen wie geplant durchzuführen. Aus diesem Grund haben wir uns schweren Herzens dazu entschlossen, alle Shows der BANFF MOUNTAIN FILM FESTIVAL WORLD TOUR 2020 abzusagen. Neue Termine folgen dann erst für 2021.

Stay tuned!

In der gegenwärtigen Krise sind diese außergewöhnlichen Maßnahmen leider unvermeidbar. Unser Team arbeitet bereits mit Hochdruck an neuen Terminen, damit wir euch zum nächstmöglichen Zeitpunkt wieder bei uns empfangen dürfen.

Wir haben ein tolles Programm für Euch und jeder in unserem Team wird alles daransetzen, dass Ihr auch in diesem Jahr in den Genuss eines wunderbaren Filmabends kommt.

Wir werden Euch Schritt für Schritt über aktuelle Entwicklungen informieren und unsere allgemeinen Veranstaltungsinformationen kontinuierlich auf allen Kanälen pflegen, z.B. auf unserer Website:

https://banff-tour.de/de

Wir hoffen, Euch schon bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Vielen Dank für Eure Geduld, Euer Vertrauen und Verständnis für diese außergewöhnliche Situation.

Euer Team der BANFF Tour"

 

Bitte beachten: Bzgl. Stornierung/Ticketnachfrage bitte direkt bei der BANFF-Tour melden, oder beim lokalen Partner (Reseshop Kiel, Walkerdamm)


OCEAN FILM TOUR Vol. 7 - erst wieder 2021!

+++wegen der Corona-Krise neue Termine erst für 2021+++

Auch die Ocean Film Tour muss verschoben werden - hier ein Statement von den Veranstaltern:

"Liebe Ocean Lovers,

Die aktuelle Sicherheitssituation rund um die Ausbreitung des Corona-Virus lässt es leider nicht zu, unsere Veranstaltungen wie geplant durchzuführen. Aus diesem Grund haben wir uns schweren Herzens dazu entschlossen, alle Shows der International OCEAN FILM TOUR Vol. 7 abzusagen! Neue Termine folgen dann erst für 2021.

Stay tuned!

 

In der gegenwärtigen Krise sind diese außergewöhnlichen Maßnahmen leider unvermeidbar. Unser Team arbeitet bereits mit Hochdruck an neuen Terminen, damit wir euch zum nächstmöglichen Zeitpunkt wieder bei uns empfangen dürfen.

Wir haben ein tolles Programm für Euch und jeder in unserem Team wird alles daransetzen, dass Ihr auch in diesem Jahr in den Genuss eines wunderbaren Filmabends kommt.

Wir werden Euch Schritt für Schritt über aktuelle Entwicklungen informieren und unsere allgemeinen Veranstaltungsinformationen kontinuierlich auf allen Kanälen pflegen, z.B. auf unserer Website:

www.oceanfilmtour.com

Wir hoffen, Euch schon bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Vielen Dank für Eure Geduld, Euer Vertrauen und Verständnis für diese außergewöhnliche Situation.

Euer Team der Int. OCEAN FILM TOUR"